Norwegen - Naturerlebnisse vor den Lofoten und Vesteralen

Von Stefanie Prager |10.02.2015

Nachdem wir am ersten Tag über Kopenhagen nach Oslo gereist sind, flogen wir direkt am nächsten Morgen weiter nach Bodo, die Stadt der Seeadler. Nach dem Mittagsessen machten wir einen kleinen Stadtrundgang, welcher uns unter anderem zur Konzerthalle und zur Bibliothek führte. Bemerkenswert ist, dass die Fläche der Kommune Bodo größer ist, als die Berlins, aber in der norwegischen Stadt
lediglich 50.000 Einwohner wohnen. Nachmittags machten wir uns dann auf, eine kurze Teilstrecke der legendären Hurtigruten kennenzulernen. Auch für erfahrene Kreuzfahrer ist eine Fahrt mit Hurtigruten ein ganz besonderes Erlebnis. Aktivurlauber können selbstverständlich auch Teilstrecken der Reederei in ihre individuelle Rundreise einbinden um diese einzigartige Erfahrung nicht zu verpassen. Übersetzt
bedeutet Hurtigruten „schnelle Routen“ und ist schon seit dem ersten Schiff Postdampfer, Frachter und Passagierschiff zugleich. Nach der Ankunft in Stamsund, auf den Lofoten, nahmen wir an einem der angebotenen Ausflüge der Reederei Hurtigruten teil- es ging zum Wikingerfest mit Wikingermuseum. Hier erfuhren wir einiges über die lange Geschichte der Wikinger in Norwegen.

Am nächsten Tag fuhren wir nach Storvagan um das Lofoten Museum, das Lofoten Aquarium und
die Galerie Espolin zu besuchen. Im Anschluss kamen dann auch die Abenteuerlustigen auf ihre Kosten. Mit einem RIB Boot, einem Schlauchboot mit festem Rumpf machten wir eine Seeadlersafari und fuhren im Anschluss von Nyvagar in das Fischerdorf Henningsvaeer. Die Adler kamen sogar bis auf wenige Meter ans Boot heran, sodass wir sie in ihrer vollen Größe und Schönheit bestaunen konnten. Ein wirklich tolles Erlebnis, zu dem ich jedem Natur- und Tierliebhaber raten kann.

Am Nachmittag besuchten wir die Kaviar-Fabrik, ein Museum für zeitgenössische Kunst, und die Galerie Lofotens Hus, welche die größte Sammlung an nord-norwegischer Kunst des Goldenen Zeitalters beherbergt. Für Kunstbegeisterte ist Norwegen für jeden Geschmack das Richtige dabei. Mit der
Fähre ging es am frühen Abend auf die Vesteralen. Leider war es bereits zu dunkel, um die wunderschöne Landschaft bestaunen zu können. Dafür genossen wir es am nächsten Morgen umso mehr. Übernachtet haben wir in original nachgebauten Rorbus, den norwegischen, saisonal genutzten Fischerhütten.
 
Nach dem Check out am nächsten Tag besuchten wir eine traditionelle Farm der Samen, ein indigenes Urvolk, bei Inga Sami Siida. Nach den eindrucksvollen Schilderungen über die Geschichte und Traditionen der Sami ging die Fahrt weiter auf der National Tourist Route in das Städtchen Andenes,
das vor allem durch den Reichtum an Walen bekannt wurde. Naturinteressierte und Tierliebhaber haben hier die Möglichkeit an einer Walsafari teilzunehmen um diese einzigartigen Lebewesen hautnah erleben zu können. Gerade in den Wintermonaten geben einige Walsafari-Anbieter vor Ort sogar eine
hunderprozentige Garantie zur Sichtung von Walen. Unterwergs hielten wir noch im Spaceship Aurora, ein interaktives Schulungs- und Besucherzentrum, welches sich auf die Erforschung der Polarlichter spezialisiert hat und neben einer aktiven Weltraumstation liegt. Hier erfuhren wir eine Menge über die Entstehung der Nordlichter und nahmen sogar an einer virtuellen Tour ins Weltall teil. Ein großer Spaß für jedes Alter.

Im Anschluss ging es zum Flughafen in Andenes um nach Tromso zu fliegen. Tromso ist die größte Stadt im Norden Norwegens und beherbergt neben der nördlichsten Universität auch die nördlichste Kathedrale der Welt. Im Winter gibt es hier aufgrund der umliegenden Berge keinen Sonnenaufgang.

Am Abend nahmen wir an einer Polarlicht-Safari teil, worauf ich mich sehr gefreut hatte. Das magische Nordlicht zeigte sich an diesem Tag allerdings leider nicht. Glücklicherweise konnten wir es bereits einige Abende vorher kurz bestaunen.Die Wahrscheinlichkeit das typische Nordlicht zu sehen ist in der Zeit von September bis März am Größten.

Am nächsten Morgen lernten wir auf einem zweistündigen Stadtrundgang die Sehenswürdigkeiten Tromsos kennen. Diese sind neben dem Dom, der Eismeerkathedrale und dem Hafen vor allem auch das Polarmuseum, das unter anderem über berühmte Polar-Expeditionen informiert.

Der nächste Tag brachte uns nach Bergen, welche eine ehemalige Hansestadt mit langer Geschichte und Traditionen ist und als „Tor zu den Fjorden“ bezeichnet wird. Wir besuchten das Wohnhaus Edvard Griegs in Troldhaugen und lauschten einem kleinen Klavierkonzert. Der Komponist lebte hier von 1885 bis 1907, heute gehören das Haus und die Umgebung zum Grieg-Museum.
Später besichtigten wir die Fjord Line und fuhren am Abend mit der Standseilbahn Floibahnen auf den Gipfel des Berges Floyen. 320 Meter über dem Meeresspiegel genossen wir die einzigartige Aussicht über die Stadt, die Berge und die Fjorde.

Bryggen besuchten wir am nächsten Abend. Die Stadt war über Jahrhunderte lebendiges Herz der Stadt. Die historischen Gebäude aus der Hansezeit gehören noch heute zum UNESCO Weltkulturerbe.

Nach neun wundervollen Tagen in einem wundervollen Land ging es über Oslo zurück nach Düsseldorf. Die Landschaft der Lofoten und Vesterolen hat mich sehr beeindruckt und ist für eine Rundreise ganzjährig zu empfehlen. In Norwegen findet man die perfekte Mischung aus kleinen verträumten Ortschaften und größeren Städten, die zum Bummeln einladen, unfassbare Landschaften und eine Menge an Kultur, was sich an der Vielzahl der Museen zeigt. Auch Natur- und Tierbegeisterte kommen voll auf ihre Kosten und können sich sicher sein, unvergessliche Tage im Norden verbringen zu können.

Nordnorwegen ist modern und historisch zugleich und wer einmal ein Polarlicht gesehen hat, möchte immer wieder zurück!

Reiseziele
Themen
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
  • Wunschreise anfragen
  • Nachricht schreiben
  • Kontakt / Rückruf
 
Mehr Reisen entdecken

Jede Menge Insidertipps - Holen Sie sich Reise-Ideen für Ihre nächste Wunschreise

Reise-Experten vor Ort

Unsere DERPART Reise-Experten in über 450 DERPART Reisebüros deutschlandweit
verhelfen Ihnen gerne persönlich zu Ihrer Wunschreise.

DERPART Reise-News

Alle Reise-Highlights - immer aktuell und ganz bequem per Newsletter

E-Mail
  • Reisen zu Top Preisen
  • Exklusive Urlaubsangebote
  • Reisetipps von Experten